Langsamer Zugriff auf Officedateien im Windows-Netzwerk

Für sowas gibt es mehrere Ursachen. Eine etwas außergewöhnliche ist mir letzte Woche über den Weg gelaufen. Ein Benutzer (Windows XP) klagte schon seit längerem über das langsame Öffnen von im Netz gespeicherten Word-, Excel- und anderen Officedokumenten. Auch zwischen dem Anklicken eines Anhangs in Outlook und dem Öffnen der Datei in der entspechenden Anwendung vergingen mehrere Sekunden.

Ursache in diesem Fall war der installierte Client Service für NetWare. Durch den NetWare Client war auch das IPX/SPX Protokoll auf dem Rechner und hatte sich – vor TCP/IP – überall an die erste Stelle gemogelt:

Nach Entfernen des NetWare Clients (in den Eigenschaften einer Netzwerkverbindung) war die Geschwindigkeit wieder normal. Neben dem Zugriff auf Officedateien hat die geänderte Protokollreihenfolge natürlich auch viele andere Aktionen im Netzwerk entschleunigt. Ich würde ja zu gerne wissen, wie der Client seinen Weg auf den Rechner gefunden hat…

1 Response to “Langsamer Zugriff auf Officedateien im Windows-Netzwerk”


  1. 1 Willi Mai 15, 2010 um 4:59 pm

    Einen ähnlichen Fall hatte ich auch, nach dem ich einen Dateiserver ersetzt habe. Habe auch kurz mal hier http://www.willisblog.de/2010/02/15/word-oeffnet-dokumente-extrem-langsam/ davon berichtet.

    Unglaublich auf was man alles achten muss bzw. welche Ursachen manchen Phänomene im Netz haben.


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s





%d Bloggern gefällt das: